Feuer – Wasser – Regatta

Die schlechte Nachricht zuerst: Im FYC hat es am vergangenen Montag gebrannt. Dabei wurde das ehemalige Clubhaus, mittlerweile Werkstatt und liebevoll “Glaspalast” genannt, schwer beschädigt. Die Brandursache ist noch unbekannt und es ist nur aufmerksamen Passanten zu verdanken, dass das Feuer von der engagierten Feuerwehr schnell gelöscht werden konnte.

Dank der tollen Unterstützung durch die sensationellen Mitglieder des FYC wird auch diese Herausforderung angenommen. Mit Schutzanzügen ausgerüstet und mit Atemmasken versehen konnte schon ein Großteil der Aufräumarbeiten gemeistert werden. Wie es mit dem Gebäude weitergeht, und ob es gerettet werden kann, wird sich in den nächsten Tagen zeigen.

Zum Glück haben wir aber auch bessere Nachrichten: Bei dem “Wasserprojekt”, dem Anschluss des FYC an die Trinkwasserleitung, geht es voran. So wurde bereits ein Schacht für unseren Nachbarverein, den Frankfurter Motorbootclub, angelegt und die ungeliebten Wassertanks für die Winterversorgung des FYC konnten abgeklemmt werden. Die Arbeiten des Versorgers sollen auch noch im September beginnen, worauf sich alle im Club sehr freuen.

Zum Schluss, aber nicht zuletzt sind wir ein Segelverein, der am 9. August wieder eine Vereinsregatta bei guten Bedingungen mit 16 Booten abgehalten hat. Die Ergebnisse können hier eingesehen werden.

“Nach der Regatta” ist für passionierte Segler gleichzeitig “vor der nächsten Regatta”. Dementsprechend freuen wir uns auf die Blechdibbe vom SCN am nächsten Wochenende und unsere Herbstregatta am 21. und 22. September bevor wir dann mit einer weiteren Clubregatta am 3. Oktober die Saison abschließen werden.