Eine Frische Brise

Dass Frankfurt am Main nicht immer das ideale Segelwetter zu bieten hat, ist leider bekannt. Zumeist sind die Bedingungen im Frühjahr und Frühsommer besser, als in den Sommermonaten.

Heute war allerdings ein toller Tag. Es war warm, Ost-Wind mit Geschwindigkeiten um die 18 km/h, was die Segler nach der Beaufort Skala noch etwas despektierlich als “Schwache Briese” bezeichnen. Obwohl diese Winde, die meisten von uns bereits ordentlich voranbringen, gab es heute immer wieder Böen von jenseits der 30 km/h, also eine “Frische Brise”.

Andreas nutzte mit seiner Laser-Jolle die Gelegenheit, segelte zunächst mit zwei weitern Mitgliedern des FYC auf dem Abschnitt vor unserer Haustür und war später auch noch weiter flussaufwärts in Richtung Frankfurter Innenstadt unterwegs, wo dieses Foto vor der Frankfurter Skyline entstand.