Saisonabschluss im FYC

Der 3. Oktober ist im FYC immer ein gemischter Tag. Es ist traurig, weil wieder eine Segelsaison zu Ende geht. Es ist aber zugleich ein schöner Tag, schließlich kommt man noch einmal zum gemeinsamen Segeln zusammen.

Dieses Jahr wurde im Vorfeld eine Mitgliederversammlung im Freien, ein Novum der jüngeren FYC Geschichte, abgehalten. Dabei wurde von den Mitgliedern ein wichtiges Renovierungsthema goutiert: Bei unserem “Glaspalast” (oder banal: Werkstatt) werden die Brandschäden aus dem letzten Jahr beseitigt.

Anschließend wurde bei starkem Wind und zeitweise noch stärkerem Regen zwei Wettfahrten gesegelt. Der Regattabericht verzeichnet nur die angemeldeten 22 Boote, nicht jedoch die zahlreichen Kenterungen, die es an diesem Tag gab. Dank der abermals tollen Betreuung durch Wettfahrtleitung und Ordnerbootfahrer konnte der Tag als Zugewinn von sportlicher Erfahrung von den meisten verbucht werden.

Zum Abschluss des Tages und auch der offiziellen Segelsaison 2020 wurde der FYC Stander von unserem Vorsitzenden, Alexander Launhardt, mit Hilfe der Unterstützung von Diego, der zuvor schon mit einem tollen Ergebnis beide Runden der ersten Wettfahrt über die volle Distanz im Optimist mitgesegelt ist, eingeholt.

Wir freuen uns alle schon auf die Segelsaison im nächsten Jahr.