Bericht aus der Jugendabteilung

Die Winterpause ist für uns am 21.4.2017 zu Ende gegangen und es wurde direkt wieder
gesegelt. Im Winter haben wir uns wöchentlich für Ausflüge oder Theoriestunden getroffen.
Unter anderem organisierten wir eine Führung durch die Schleuse in Offenbach. Diese
Veranstaltung wurde sowohl von den Kindern als auch von ihren Eltern mit Freude
wahrgenommen. Wie in jedem Jahr sind wir außerdem Schlittschuhlaufen und Klettern
gewesen. Darüber hinaus haben wir zwei Schwimmeinheiten angeboten, bei denen uns
insbesondere Klaus Jourdan und Thorsten von Keutz als Schwimmtrainer unterstützt haben.

Die Segelsaison haben wir mit zwei Trainingswochenenden begonnen. Wir bedanken uns
hiermit für die Unterstützung durch den Vorstand und die Rücksichtnahme der Mitglieder.
Am 22./23.4. fand ein 420er-Trainingswochenende statt, das freundlicherweise von Stefan
Oetken geleitet wurde. Insgesamt haben neun Jugendliche das Angebot wahrgenommen und wir hatten an beiden Tagen drei Boote. Besonders viel Wert wurde an dem Wochenende auf
das Spi-Fahren gelegt, aber auch Übungen zum Bootsgefühl, wie zum Beispiel das Rückwärtsfahren kamen nicht zu kurz. Ein großer Dank geht an Stefan! Die Jugendlichen hatten viel
Spaß und haben viel gelernt.

Am vergangenen Wochenende (29./30.4.) fand das Opti-Trainingswochenende statt, an dem acht
Kinder teilnahmen. Wir hatten tatkräftige Mithilfe von Sabrina Pellini, die uns auch in Zukunft beim
Freitagstraining als Segeltrainerin unterstützen wird. Die fortgeschritteneren Segler bereiteten
sich auf kommende Regatten vor, übten Starts und machten am Sonntag bei recht
starkem und böigem Wind unfreiwillig auch Kenterübungen. Die neueren
Segler konnten durch die intensive Betreuung am Wochenende schnell viel lernen und
schließen hoffentlich bald zu unseren fortgeschritteneren Seglern auf. Auch für das leibliche
Wohl war an beiden Wochenenden gesorgt.

Die Trainingserfolge konnten am 1. Mai bei der 1. Clubwettfahrt bewundert werden.
Elisabeth und Philipp Seiffert auf dem 420er sowie Oscar Schivelbusch, Jan-Henrik Klocke
und Alisa Ovcinnikova auf dem Opti haben sich von dem schlechten Wetter nicht
abschrecken lassen und sind sehr engagiert gesegelt.

Wir wünschen allen eine schöne Segelsaison!

Franziska Witzel und Julia Neubauer