Eine gelungene Premiere zur Herbstregatta 2016

Eine von drei Höhepunkten im Frankfurter Yachtclub ist die jährliche Herbstregatta auf dem Main bei Ffm-Niederrad. 40 teilnehmende Boote gingen an den Start. Eine sehr gutes Teilnehmerfeld wie seit Jahren nicht mehr. 16 Jollen, 2 Opti, 5 Laser Radial, 4 Offene Kielboote, 8 Stck. 2.4mR-Yachten und 6 Kreuzer.

2016-09-17-herbstregatta-2

2016-09-17-herbstregatta

Zum ersten Mal starteten 2.4mR-Yachten in Frankfurt, das war eine gelungene Premiere! Für diese 1m tiefgehende kleinen ca.240 kg schweren Kielboote ist eine spezielle Infrastruktur, wie Krananlage und flachgehende Schwimmstege, erforderlich die sich gut bewährt hat. Das hatte sich am zweiten Tag so gut eingespielt, daß ein Kranvorgang nicht viel länger als fünf Minuten dauerte.

2016-09-17-herbstregatta_2

2016-09-17-herbstregatta_1

Das Wetter und der Wind spielten mit. Am Samstag und Sonntag konnten die angepeilten zwei Wettfahrten mit jeweils drei Runden gesegelt werden. Am Samstag tröpfelte es einmal kurz, bei Wind mit 2 Bft aus W/NW, am Sonntag hörte es pünktlich zum 1. Start um 11 Uhr auf zu regnen, bei Wind aus NE bis Ost, Bft. 2, mit kurzen Böen bis 4 Bft., dann kam sogar die Sonne durch.

2016-09-17-herbstregatta-1

Aus Sicht des Frankfurter Yachtclubs ist es besonders erfreulich, daß unsere Einladung an die 2.4mR-Segler eine so gute Resonanz gefunden hat. Diese kleinen schnellen und wendigen Kielboote sind für unser Segelrevier am Main besonders gut geeignet, wenn man unabhängig von einem Mitsegler als Vorschoter sein möchte, auch sind diese Boote sehr gut für Behinderte geeignet. Der FYC kann ein Boot dieses Typs als Clubbot seinen Mitgliedern zur Verfügung stellen. Dieses Boot konnte auf Anhieb mit Christoph Damm den 4. Platz von acht Booten erreichen! Ergebnisse siehe Regatten.